Global Navigation

Alterspension oder Kapitalbezug?

Ihr Kapital bei der PKZH, das Sie über die Jahre angespart haben, können Sie im Pensionsalter als lebenslange Pension oder einen Teil als Kapital beziehen.

Mit der Pensionierung haben Sie Anspruch auf eine lebenslange Alterspension. Sie können sich Ihr Guthaben bei der PKZH aber auch  bis zu 50% als Kapital auszahlen lassen. Vorbezüge für Wohneigentumsförderung werden dafür miteingerechnet. Sie haben die Wahl.

Beispiele Alterspension

Die Höhe der jährlichen Alterspension entspricht dem Altersguthaben zum Zeitpunkt der Pensionierung, multipliziert mit einem altersabhängigen Umwandlungssatz.

Beispiel Altersrente

AlterBetrag
Alter 58CHF 400‘000 x 4.90% = CHF 19'600 pro Jahr
Alter 63CHF 540‘000 x 5.43% = CHF 27'150 pro Jahr

Beispiel Kapitalbezug

BezeichnungBetrag
Altersguthaben (AGH)CHF 500‘000
Vorbezug WohneigentumCHF 80‘000
AGH zur Berechnung der AlterspensionCHF 580‘000
50% des AGH für die AlterspensionCHF 290‘000
Maximaler Kapitalbezug (290‘000 minus 80‘000 Vorbezug Wohneigentum)CHF 210‘000

Vorteile eines Kapitalbezugs

  • Sie können frei über das Kapital verfügen. (Z.B. Wohneigentum erwerben, Hypothek zurückzahlen, Anlagen tätigen, Ihren Kindern verschenken usw.) Es besteht die Möglichkeit, ein individuelles Altersvorsorgekonzept zu kreieren.
  • Mit Glück und Geschick können Sie auf den Finanzmärkten hohe Renditen erzielen. Je höher die Lebenserwartung ist, desto höher muss die Rendite sein.
  • Im Todesfall kann das Vermögen im gesetzlichen Rahmen frei vererbt werden.
  • Für den Teil des Kapitals besteht kein Anspruch auf Hinterlassenenleistungen, weshalb der/die EhepartnerIn/ PartnerIn beim Kapitalbezug das schriftliche Einverständnis geben muss.

Vorteile der lebenslänglichen Pension

  • Eine lebenslänglich garantierte Pension gibt Ihnen eine hohe finanzielle Sicherheit.
  • Durch das regelmässige Einkommen ist eine präzise Finanzplanung möglich.
  • Die Pension wird jährlich der Teuerung angepasst, sofern die Reservesituation der PKZH dies zulässt.
  • Es bestehen für Sie keine Verantwortung und kein Aufwand für die Verwaltung des Altersguthabens, da dies durch die PKZH übernommen wird. Sie stehen nicht unter Druck, eine möglichst hohe Rendite zu erzielen und Sie geraten nicht in Versuchung, mit dem Alterskapital auf dem Finanzmarkt zu spekulieren.
  • Im Todesfall werden Hinterlassenenleistungen erbracht.

Weitere Informationen