Global Navigation

Nachhaltigkeitsstrategie

Die PKZH verfolgt mit ihrer Nachhaltigkeitsstrategie die folgenden Ziele:

  • Die Anlagestrategie der PKZH will eine nachhaltige Ausrichtung der wirtschaftlichen Aktivitäten bewirken. Eine nachhaltig funktionierende Wirtschaft ist in der Lage, auch auf lange Sicht eine ausreichend hohe Rendite zur Finanzierung von Renten abzuwerfen.
  • Die PKZH richtet ihre Nachhaltigkeitsstrategie so aus, dass die erzielbare Rendite durch die getroffenen Massnahmen im Erwartungswert nicht geschmälert wird.
  • Die Nachhaltigkeitsstrategie erfasst das PKZH-Vermögen ganzheitlich und beschränkt sich nicht auf einzelne Anlagekategorien.

Ein spezieller Fokus gilt dem Umgang mit den Risiken, die sich aus dem Klimawandel für das PKZH-Vermögen ergeben (Klimastrategie). Diesbezüglich werden insbesondere die folgenden Ziele gesetzt: 

  • Auf den kotierten Aktien sollen die finanzierten Emissionen bis 2024 gegenüber dem Stand des Weltaktienmarktes von Ende 2016 um 50% reduziert werden.
  • Auf den kotierten Unternehmensobligationen sollen die finanzierten Emissionen bis 2024 gegenüber 2020 um 50% reduziert werden.
  • Bei den indirekten Schweizer Immobilien setzt sich die PKZH bei den Beauftragten für eine Senkung der Emissionen ein. Die Beauftragten sollen die Emissionen auf ihren Immobilienportfolios bis 2050 auf maximal 10 kg CO2 pro m2 Energiebezugsfläche reduzieren.

Die hinter den einzelnen Zielen stehenden Überlegungen werden im Dokument «Nachhaltigkeitsstrategie», Kapitel 3 erläutert.

Weitere Informationen